Zu schnell unterwegs: Betrunkener Fahranfänger (18) kommt von Straße ab

Archivbild: Harmaz

RÖTHENBACH AN DER PEGNITZ, LANDKREIS NÜRNBERGER LAND. Am frühen Samstagmorgen (25.03.2017) gegen 03:40 Uhr, kam es auf der Staatsstraße zwischen Diepersdorf und Lauf a.d.Pegnitz, kurz vor der Abzweigung nach Haimendorf, zu einem schweren Verkehrsunfall.




Ein 18-jähriger Nürnberger kam laut Angaben der Polizei aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Leitpfosten und prallte gegen mehrere Bäume. Der 18-Jährige konnte sich selbst aus dem Pkw befreien. Er kam mit Prellungen, Schürfwunden und einem Schock ins Südklinikum nach Nürnberg.




Eine vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 0,74 Promille. Der Führerschein wurde daraufhin sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Der leistungsstarke BMW 640d war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 40.000 Euro.  Vor Ort waren Rettungsdienstkräfte aus Lauf und die Feuerwehr aus Röthenbach im Einsatz.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten