Unter Vorwand ins Haus gelangt – Diebes-Duo erbeutet Wertgegenstände

WÜRZBURG / LENGFELD. Am Dienstagnachmittag (27.12.2016) ist ein Unbekannter unter einem Vorwand in die Wohnung einer Seniorin gelangt. Während er die ältere Dame in den Keller begleitete, verschaffte sich offenbar ein Komplize Zutritt in die Wohnung und entwendete Bargeld und Wertgegenstände. Anschließend verschwand das Duo in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm mittlerweile die weiteren Ermittlungen.




Gegen 16.00 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Haustüre der älteren Dame in der Florian-Geyer-Straße. Hier gab der Mann sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und gelangte in den Kellerbereich der Geschädigten. Dort lenkte er die 79-jährige Hausbewohnerin ab und ein unbekannter Komplize betrat offensichtlich durch die offenstehende Haustüre die Wohnung der Dame.

Als der vermeintliche Stadtarbeiter das Haus verlassen hatte, entdeckte die 79-jährige Würzburgerin, dass Bargeld und Schmuck gestohlen worden waren. Ihr entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Der mutmaßliche Dieb kann wie folgt beschrieben werden:

  • männlich
  • 50-55 Jahre alt
  • etwa 170cm groß
  • zierliche Statur und schmales Gesicht
  • trug eine Brille
  • kurzes dunkelblondes bis graumeliertes Haar
  • gepflegtes Äußeres
  • sprach gutes Deutsch ohne Akzent
  • trug einen blauen Anzug

Die Würzburger Kripo bittet Zeugen, welche im Zusammenhang mit dem Diebstahl etwas Verdächtiges beobachtet haben oder nähere Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter Tel. 0931/457-1732 zu melden.




Ersten Kommentar schreiben

Antworten