Mehrere Pkw-Aufbrüche in Amberg

Symbolbild: Archiv

AMBERG. Im Verlauf des vergangenen Wochenendes wurden im Landkreis mehrere Fahrzeuge aufgebrochen:

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag schlugen bislang unbekannte Täter in Amberg, Köferinger Straße die Scheibe eines geparkten VW-Bus ein und entwendeten aus dem Innern mehrere Werkzeugmaschinen im Wert von ca. 3.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.


In der Nacht von Freitag auf Samstag schlugen bislang unbekannte Täter in Schmidmühlen, Sonnenstraße, die Seitenscheibe eines geparkten BMW ein, aus dem Fahrzeuginnern wurde jedoch nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 300 Euro.

Auch in Hohenburg, Am Schleicherberg, schlugen bislang unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag die Seitenscheibe der Fahrerseite eines geparkten Volvo ein, aus dem Fahrzeuginnern wurde nichts entwendet. Hier beträgt der Schaden auch ca. 300 Euro.

Die Heckscheibe eines VW-Transporters schlugen bislang unbekannte Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag in Hohenburg, Burgblick, ein, auch in diesem Fall wurde aus dem Innern nichts entwendet, die Schadenshöhe beträgt ca. 200 Euro.




In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Schmidmühlen, Am Herrenhölzl, die Scheibe eines Ausstellungsfahrzeugs eingeschlagen, entwendet wurde aus dem Fahrzeuginnern jedoch nichts, die Schadenshöhe beträgt ca. 300, Euro.

Auch bei einem Audi wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Seitenscheibe eingeschlagen, das Fahrzeug war in Schmidmühlen, Bahnhofstraße, geparkt. In diesem Fall beträgt der Schaden ca. 500 Euro, entwendet wurde aus dem Fahrzeug nichts.

In allen Fällen bittet die Polizei Amberg um Hinweise.




Ersten Kommentar schreiben

Antworten