14-Jährige stirbt nach Unfall auf der A9 bei Greding

Archivbild: Reporter24

A9 / GREDING. Gegen 18:00 Uhr ereignete sich heute (02.01.2017) auf der BAB 9 zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Greding ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person getötet und eine weitere schwer verletzt wurde.




Ein 51-Jähriger war mit seinem Pkw Ford auf der linken Spur in Richtung München unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug auf Höhe Offenbau plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Böschung und kam auf dem Mittelstreifen wieder zum Stehen.

Die 14-jährige Beifahrerin wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt. Der 51-jährige Fahrer wurde schwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zur Unfallstelle gerufen.




Die A 9 ist zur Unfallaufnahme derzeit (Stand: 21:00 Uhr) gesperrt. Ab der Anschlussstelle Hilpoltstein wird der Verkehr umgeleitet. Die Vollsperre wird noch mindestens eine Stunde andauern.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten