Unbekannter Täter machte sich in Regensburg an vier Autos zu schaffen

Symbolbild: Archiv

REGENSBURG. Im Stadtwesten von Regensburg machte sich ein unbekannter Täter an vier Autos zu schaffen und war in einem Fall erfolgreich. Hier gelangte er an Beute in Höhe eines unteren dreistelligen Betrages.




Am Mittwoch, 21.12.2016, in der Zeit zwischen 20.00 Uhr und 22.15 Uhr, schlug ein unbekannter Täter im Weinweg die Scheibe der Beifahrertüre eines Toyota Yaris ein und nahm aus dem Auto eine Handtasche mit, in der sich auch die Geldbörse der Geschädigten befand. Der Einbrecher gelangte so an Beute in Höhe eines unteren vierstelligen Betrages. An der Scheibe entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.

In einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses im Weinweg drang ein unbekannter Täter im Zeitraum 21.12.2016, 20.30 Uhr, bis 22.12.2016, 09.00 Uhr, in einen VW Golf ein, durchwühlte den Innenraum, konnte jedoch keine Wertgegenstände auffinden. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von 700 Euro.




Ebenfalls am Mittwoch, 21.12.2016, im Zeitraum 17.30 Uhr bis 21.35 Uhr, ging möglicherweise derselbe unbekannte Täter in der Kleiststraße einen Audi A4 an und beschädigte die Scheibe der Beifahrertüre. Der Einbrecher entwendete aus dem Auto keine Gegenstände, auch nicht die in der Mittelkonsole abgelegte Geldbörse. Er dürfte beim Aufbruch des Pkw gestört worden sein. An der Seitenscheibe entstand ein Schaden in Höhe von 300 Euro.

Einen Range Rover suchte sich der unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch, 21.12.2016, auf Donnerstag in einer Tiefgarage in der Lessingstraße aus. Er beschädigte die Seitenscheibe des Fahrzeuges, gelangte jedoch nicht in das Innere und entwendete nichts. Der unbekannte Täter verursachte an diesem Auto einen Schaden in Höhe von 600 Euro.




In allen vier Fällen führt die Ermittlungen die KPI Regensburg und bittet zur Aufklärung der Taten um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 0941/506-2888.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten