Vermisster Schüler aus Bayreuth aufgefunden

Symbolbild

WAISCHENFELD, LKR BAYREUTH.  Seit Sonntagabend (27.11.2016) war ein 12-jähriger Schüler aus Waischenfeld vermisst. Der Junge verließ gegen 21.00 Uhr die elterliche Wohnung und war seither spurlos verschwunden. Gegen 8:15 Uhr bestätigte die Polizei auf Nachfrage von Reporter24: Der Junge ist wieder da!




Nachdem zunächst das Anwesen der Eltern, die dortige Umgebung und mögliche Anlaufadressen ohne Erfolg abgesucht wurden, intensivierte man nach Mitternacht die Suche. Es wurden Flächen- und Personensuchhunde sowie Kräfte der Bergwacht alarmiert, die auch am Morgen noch gemeinsam mit der Polizei in und um Waischenfeld angestrengt nach dem Jungen suchten. Der Grund für das Verschwinden des Jungen ist noch nicht bekannt.




Kurz nach 8 Uhr wurde in den sozialen Netzwerken gemeldet, dass der 12-Jährige dann im Gartenhaus der Eltern gefunden worden sei. Warum er hier nicht schon vorher angetroffen wurde, ob vielleicht in der Hütte nicht gesucht wurde, dazu wollte sich die Polizei zunächst nicht äußern. Ein Sprecher der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberfranken bestätigte lediglich, dass der Schüler wieder zu Hause sei. Auch zum Zustand wollte man sich nicht äußern, er sei aber offenbar unversehrt.

 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten