Vermisste Berlinerin (15) bei Durchsuchung in Franken gefunden: 31-Jähriger festgenommen

BERLIN / FRANKEN. Seit Dienstag, den 27. September 2016, war eine 15-jährige Schülerin aus Berlin-Mahlsdorf vermisst. Das Mädchen verlies gegen 15 Uhr ihre Wohngruppe und sollte um 20 Uhr in die Einrichtung zurück sein. Doch dahin kehrte sie nicht zurück.




Laut der Berliner Polizei, könnte sich das Mädchen im fränkischen Raum aufhalten. Dort wurde sie nun auch bei einer Wohnungsdurchsuchung gefunden. Die Ermittler des zuständigen Dezernates für „Delikte am Menschen“ in Berlin hatten Hinweise, dass sich das Mädchen nach Bayern begeben haben könnte.

Heute Vormittag (13.11.0216) vollstreckten Polizisten aus Unterfranken und Berlin gemeinsam einen Durchsuchungsbeschluss in der Wohnung eines 31-Jährigen. Dort wurden gegen 11 Uhr der Wohnungsmieter und die Vermisste angetroffen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, da zu diesem Zeitpunkt eine Straftat nicht auszuschließen war.




Er kam nach den Vernehmunmgen am Nachmittag jedoch wieder auf freien Fuß. Ein tatsächlicher Straftatbestand konnte insbesonders nach der Einlassung der 15-Jährigen bislang nicht nachgewiesen werden. Wie die 15-Jährige zu ihm kam, wie lange sie sich dort aufhielt und andere Hintergründe ihres Verschwindens sind Gegenstand laufender Ermittlungen.