Mit einer Flasche Rum auf der A9 unterwegs

A9 / MARKTSCHORGAST. Am Samstagabend (26.11.2016) ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Bayreuth eine Meldung über einen polnischen Kleintransporter ein, der auf der A 9, kurz vor der Anschlussstelle Gefrees, auf der linken Spur stehen soll.




Bei einer sofort durchgeführten Nachschau durch Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Hof konnte der Kleintransporter nicht mehr gesichtet werden. Die Beamten überprüften im Anschluss noch die Anschlussstelle Marktschorgast und wurden im Einfahrtsbereich fündig.

Als ein Beamter die Fahrertür öffnete, kam ihm massiver Alkoholgeruch entgegen. Auf dem Beifahrersitz lag eine fast leere Flasche Rum. Der Fahrzeugführer, ein 39-jähriger Ukrainer, musste beim Aussteigen durch die Polizeibeamten gestützt werden. Ein freiwillig durchgeführter Alkotest erbrachte 1,8 Promille.




Es erfolgte die obligatorische Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. Da der Mann vollkommen die Orientierung verloren hatte und sich kaum auf den Beinen halten konnte, ist er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen worden.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich noch heraus, dass er in Deutschland einer gewerblichen Tätigkeit nachging, ohne im Besitz des hierfür erforderlichen Aufenthaltstitels gewesen zu sein.




Gegen ihn ermittelt nun die Polizei wegen eines Vergehens der Trunkenheit im Verkehr und wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten