Weiterer Überfallversuch auf Spielhalle

NÜRNBERG. Nach dem Überfall vom Montagabend (24.10.2016) versuchte auch am Dienstagmorgen (25.10.2016) ein Unbekannter eine Spielhalle im Stadtteil Gibitzenhof zu überfallen. Eine couragierte Angestellte (53) schlug ihn in die Flucht.




Der Vollmaskierte betrat kurz nach 08:00 Uhr die Spielothek in der Wiesenstraße. Mit der Hand in der Jackentasche erweckte er den Eindruck, bewaffnet zu sein und forderte Geld. Die 53-Jährige schrie laut auf, so dass der Täter ohne etwas zu erbeuten mit einem Fahrrad die Flucht in Richtung Aufseßplatz antrat. Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifen brachten nicht den gewünschten Erfolg.

Beschreibung:

  • ca. 180 cm groß
  • schlank
  • schwarze Skimaske mit Sehschlitzen und Mundaussparung
  • grüne Kapuzenjacke (Kapuze über den Kopf gezogen)
  • Jeans und weiße Turnschuhe




Er soll schwarze Handschuhe getragen haben. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sicherte Spuren vor Ort. Das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo führte erste Zeugenvernehmungen durch und prüft, inwieweit ein Zusammenhang mit dem Überfall am Montagabend besteht. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 3333 zu melden.

Raubüberfall auf Spielhalle