Unbekannte schlagen Security zusammen – Gefährliche Tritte gegen den Kopf

Symbolbild: Reporter24

NÜRNBERG. Heute (28.10.2016) ereignete sich in der Nürnberger Innenstadt eine Auseinandersetzung, bei der ein 58-jähriger Sicherheitsangestellter mehrere Fußtritte gegen den Kopf erlitt. Die Kriminalpolizei Nürnberg sucht nach Zeugen.




Gegen 01:45 Uhr randalierten zwei Männer beim Verlassen einer Bar in der Ottostraße. Dabei warfen sie sowohl einen Standaschenbecher als auch eine Werbetafel um, die dadurch beschädigt wurde. Als der Sicherheitsangestellte einer benachbarten Bar die Randalierer zur Rede stellte, griffen ihn die beiden Männer an.

Die Tatverdächtigen schlugen den 58-Jährigen nieder und traten diesem im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung unter anderem mehrfach gegen den Kopf. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte nahm einen 34-jährigen Mann am Tatort fest. Der zweite Tatverdächtige flüchtete. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme des Flüchtigen.

Beschreibung des flüchtigen Tatverdächtigen:

  • ca. 30 Jahre alt
  • ca. 170-175 cm groß
  • schlanke Figur
  • dunkle halblange Haare
  • europäisches Erscheinungsbild
  • bekleidet mit einer grauen Joggingjacke




Der Sicherheitsangestellte erlitt bei dem Angriff diverse Verletzungen und musste vom Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. In Bezug auf das Tatgeschehen und den flüchtigen Tatverdächtigen bitten die Ermittler um Zeugenhinweise. Diese können unter der Rufnummer 0911 2112-3333 an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken gerichtet werden.