Überfall im eigenen Haus: Opfer wurde gefesselt und geknebelt – Feuerwehr musste Türe öffnen

ENGELTHAL, LKR NÜRNBERGER LAND. Noch unbekannte Täter haben in der vergangenen Nacht (03./04.10.2016) einen alleinstehenden Mann bei sich zu Hause in Engelthal (Landkreis Nürnberger Land) überfallen und schwer verletzt. Die Kriminalpolizei Schwabach bittet um Hinweise.




Nach bisherigen kriminalpolizeilichen Erkenntnissen ereignete sich die Tat zwischen 03:00 Uhr und 07:40 Uhr. Die Täter verschafften sich auf noch unbekannte Weise Zutritt in das Anwesen an der Hauptstraße, in dessen Erdgeschoss sich eine Bäckerei befindet. Bei den Tätern handelte sich um mindestens zwei Männer, die ihr Opfer im Schlaf überraschten und schwere Verletzungen zufügten. Sie ließen den Geschädigten in hilfloser Lage zurück und machten ersten Ermittlungen zufolge mehrere Tausend Euro Beute.




Die Feuerwehr musste am Morgen das Gebäude gewaltsam öffnen, um dem Opfer zu helfen. Die Spurensicherung der Kripo Schwabach dauert derzeit noch an und sie bittet jeden, der etwas Verdächtiges wie beispielsweise auffällige Fahrzeuge bemerkt hat, sich unverzüglich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Tel.: 0911 2112 3333, zu melden.

Nachträglich Belohnung ausgesetzt

Für Hinweise, die zur Aufklärung des Raubüberfalls führen, hat das Bayerische Landeskriminalamt zwischenzeitlich eine Belohnung in Höhe von 3.000,00 Euro ausgelobt. Die Zuteilung der Belohnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtswegs. Sie ist nicht für Personen bestimmt, die kraft Gesetzes oder Amtes zur Aufklärung von Straftaten verpflichtet sind.