Lebensgefährlicher Kindersitz: Rück­ruf der Recaro Basis­einheit

Foto: Stiftung Warentest

WARNUNG. Ein Test von Auto­kinder­sitzen der Stiftung Warentest und des ADAC hat gezeigt, dass sich durch den Kinder­sitz Recaro Optia ein Sicher­heits­risiko ergibt. Der Anbieter hat bereits reagiert und ruft ab heute die Basis­einheit des Sitzes zurück.




Das gesamte Test­ergebnis wird am Dienstag, den 25. Oktober 2016 im Produktfinder Kindersitze auf test.de veröffent­licht. Schon jetzt muss aber dringend vor diesem Sitz gewarnt werden.

„Der Crashtest des aktuell statt­findenden Tests Auto­kinder­sitze brachte dramatische Ergeb­nisse. Der Sitz Recaro Optia riss beim Frontal­aufprall von seiner Basis und flog in hohem Bogen in das Test­labor. Bei einem realen Unfall bestünde nicht nur Gefahr für Leib und Leben des im Sitz unterge­brachten Kindes, sondern auch für Fahrer beziehungs­weise Beifahrer“. Das berichtet aktuell die Stiftung Warentest.




Akute Warnung und Rückruf

Betroffen sind nach Angaben des Herstel­lers Produkte einer Serien­nummer zwischen ER01000000 und einschließ­lich ER01017825. Über die Website und eine Hotline auf Deutsch und Eng­lisch kann der Austausch abge­wickelt werden. Die Hotline ist täglich zu erreichen von 6 bis 22 Uhr in Deutsch­land unter der Nummer 0 800/68 63 560, europaweit unter der Nummer 49 (0) 92 55 77 66. Vom Sitz Optia wurden laut Hersteller knapp 4 000 Stück, von der Basis etwa 11 000 Stück ausgeliefert.