Alleine im Auto: Dreijähriger setzt PKW in Gang

Symbolfoto

SELB, LKR WUNSIEDEL. Früh übt sich! Ein dreijähriger Bub aus Selb befand sich am vergangenen Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr alleine, aber ordnungsgemäß angeschnallt in seinem Kindersitz im Auto seiner Mama.  Sie parkte ihren Wagen auf dem Parkplatz vor einem Kindergarten in der Hohenberger Straße in Selb.




Die Mutter wollte „nur schnell mal“ die beiden älteren Kinder aus dem Hort holen und ließ deshalb den Schlüssel im Zündschloss stecken. Der junge Mann schnallte sich kurzerhand ab, stieg auf den Fahrersitz und drehte am Zündschlüssel. Der PKW setzte sich daraufhin in Bewegung, fuhr über eine Wiese und überquerte die eigentlich vielbefahrene Hohenberger Straße.

Die Fahrt endete, nach immerhin rund 50 Metern, an dem gegenüberliegenden Bordstein. Ein zufällig hinzukommender Fahrlehrer konnte die Fahrt beobachten und kümmerte sich um das Fahrzeug und das Kind. Zum Glück entstand bei der Geschichte weder Personen – noch Sachschaden.