Stau auf der A9: Schwerer Unfall mit Lastwagen

Foto: Reporter24

A9 / HIMMELKRON, LKR KULMBACH. Ein schwerer Unfall hat sich am Morgen auf der A9 zwischen Bad Berneck / Himmelkron und Marktschorgast ereignet. Die Autobahn Richtung Berlin wurde zum Nadelöhr. THW und Polizei kämpfen sich mühsam durch den Stau – Rettungsgasse nicht vorhanden!




Laut ersten Informationen hat sich gegen 6.10 Uhr ein schwerer LKW – Unfall ereignet. Der Fahrer eines DHL – Sattelzugs ist im Stau auf einen anderen Laster aufgefahren. Der DHL Fahrer (62) wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Münchberg gebracht. Erste Schadensbilanz: Über 80.000 Euro. Aktuell läuft die Bergung der Fahrzeuge, diese wird laut Polizei noch bis in den späten Vormittag hinein andauern.

    • Aktuell noch Stau bis Bindlacher Berg
    • Keine Rettungsgasse vorhanden
    • Unfall auf der „Schiefen Ebene“
    • Rückstau bis Bindlacher Berg
    • Aktuell Stau aufgelöst (10:00 Uhr)




  • Polizei und THW kämpfen sich durch den Stau
  • Reporter ebenfalls im Stau
  • Bisang keine Angaben zu Verletzten

Traurig: Viele PKW Fahrer versuchten sogar, eine Rettungsgasse zu bilden. Leider nich möglich, wenn die Lastwagen von der rechten Spur auf die Mittelspur wechseln. Dem CB Funk sei Dank, wussten die Brummifahrer wohl, dass der Unfall auf der rechten Spur war. Daher wechselten viele schon frühzeitig auf die Mittelspur.