Fahrrad gegen Motorrad: 53-Jähriger Biker stirbt nach Unfall in Unterfranken

KEILBERG – OT BESSENBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Am Mittwochmorgen ist es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Fahrradfahrer gekommen. Der 53-jährige Fahrer des Motorrades erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die zuständige Polizeiinspektion Aschaffenburg hat die Ermittlungen aufgenommen.




Gegen 05:25 Uhr befuhr der 53-Jährige mit seiner Honda die Hauptstraße in Richtung Hösbach. Ein 34-jähriger Fahrradfahrer wollte vom Radweg kommend die Hauptstraße überqueren und übersah dabei offensichtlich den Kradfahrer. Bei dem Zusammenstoß und dem folgenden Sturz zog sich der 53-Jährige Motorradfahrer aus dem Landkreis Aschaffenburg so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der aus Aschaffenburg stammende Fahrradfahrer erlitt schwere Verletzungen und kam nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt in ein Krankenhaus.




Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde ein Sachverständiger mit in die Ermittlungen eingeschaltet und das Motorrad sichergestellt. Zusammen mit seinen Erkenntnissen soll der Unfallhergang exakt rekonstruiert werden. Die Unfallaufnahme führten Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg durch, die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden vom Unfallaufnahmedienst der Aschaffenburger Polizei durchgeführt.

Vor Ort befanden sich mehrere Streifen der Aschaffenburger Polizei, die Feuerwehr Bessenbach, der Rettungsdienst sowie ein Notarzt. Für die Unfallaufnahme musste die Hauptstraße für mehrere Stunden gesperrt werden. In der Folge kam es zu einem Rückstau bis zur Anschlussstelle Bessenbach-Waldaschaff.