Radfahrer prallen zusammen – Polizei sucht Unfallzeugen

Symbolbild

NÜRNBERG. Gestern Vormittag (23.08.2016) ereignete sich in Nürnberg-Rosenau eine folgenschwere Kollision zwischen zwei Fahrradfahrern. Eine Beteiligte erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen.





 

Nach ersten Erkenntnissen der Nürnberger Verkehrspolizei befuhr eine 36-Jährige kurz vor 08:00 Uhr die Roonstraße in Richtung Fürther Straße und bog an der Kreuzung mit der Bärenschanzstraße nach links ab. Zeitgleich kam ihr ein 42-jähriger Radfahrer entgegen. Er war in Richtung Deutschherrnstraße unterwegs. Beide Radfahrer sollen auf der Fahrbahn gefahren sein.

Durch den Aufprall stürzte die Frau zu Boden und erlitt u.a. schwere Kopfverletzungen. Sie kam nach notärztlicher Erstversorgung umgehend in ein Krankenhaus. Der Radfahrer wurde leicht verletzt. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam es im Bereich der Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen.

Die Nürnberger Verkehrspolizei sucht in diesem Zusammenhang nach zwei Ersthelfern, die unmittelbar nach dem Unfall Hilfe geleistet hatten. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09 11 65 83 – 15 30 zu melden.