Drei Promille in Oberkotzau: Betrunkener liegt auf der Brücke und flippt aus

OBERKOTZAU. Kurz vor Mitternacht kam am Samstagabend die Mitteilung bei der Polizei an, dass ein Mann mitten auf der Straße läuft und stark alkoholisiert sei. Der 27-jährige konnte schließlich, mitten auf der Frankenbrücke liegend, von einer Streifenbesatzung aufgefunden werden.

Um weitere Gefahren für den Mann auszuschließen, verbrachten die Beamten den alkoholisierten Mann zu seiner Wohnung. Dort gab er den Beamten zu verstehen, dass er wieder auf die Straße gehen werde, um seine Freunde aufzusuchen. Die Polizisten mussten den unbelehrbaren Mann schließlich in Gewahrsam nehmen.




Hierbei rastete dieser total aus. Er beleidigte die Beamten mit diversen Ausdrücken und kündigte an, ihnen das Genick brechen zu wollen.  Zudem stieß er eine Polizeibeamtin mit seinen Händen von sich weg. Der Mann musste seinen Rausch, mit fast drei Promille, bei der Polizei in Hof ausschlafen. Zuvor musste er sich noch einer Blutentnahme unterziehen. Ein Polizeibeamter erlitt leichte Verletzungen. Der 27-Jährige muss sich  wegen diverser Delikte verantworten.