Serie von Motorraddiebstählen – Polizei erbittet Hinweise

WÜRZBURG-STEINBACHTAL / HÖCHBERG/LKR. WÜRZBURG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten Unbekannte insgesamt drei Motorräder und konnten unerkannt flüchten. Die Ermittlungen werden durch die Polizeiinspektion Würzburg-Land bzw. die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt geführt.





 

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Unbekannte im Bereich Würzbürg-Steinbachtal und Höchberg insgesamt drei Motorräder gestohlen und flüchteten anschließend unerkannt.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass für den Abtransport der Motorräder ein größeres Fahrzeug verwendet wurde.

Fall 1:

Im Zeitraum von Dienstag, 18:15 Uhr, bis Mittwoch, 05:50 Uhr, wurde aus dem Carport eines Anwesens im Winterleitenweg in Würzburg ein grün-beiges Kraftrad der Marke Honda mit dem Kennzeichen WÜ-GT8 entwendet.

Fall 2:

Im Zeitraum von Dienstag, 22:15 Uhr, bis Mittwoch, 08:15 Uhr, entwendete ein Unbekannter von dem Gelände einer Fahrschule in der Aschaffenburger Straße ein weißes Leichtkraftrad der Marke KTM mit dem Kennzeichen WÜ-HC125.

Fall 3:

Im Zeitraum von Dienstag, 22:00 Uhr, bis Mittwoch, 09:30 Uhr, wurde ein vor einem Wohnanwesen im Greinbergweg abgestelltes orange-weißes Kraftrad der Marke KTM mit dem Kennzeichen WÜ-BD17 mitgenommen. Einem aufmerksamen Zeugen fiel im Tatzeitraum im Greinbergweg im Bereich der dortigen Sackgasse ein weißer Sprinter auf. Dieses Fahrzeug könnte möglicherweise im Zusammenhang mit der Tat stehen.

Nachdem in Höchberg am 18. April und 19. April jeweils im Winterleitenweg bereits zwei Krafträder gestohlen wurden, wird nun geprüft, ob diese Fälle in Zusammenhang stehen. Die Polizeiinspektionen Würzburg-Land und Würzburg-Stadt hoffen bei ihren Ermittlungen nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer konnte im Bereich der Tatorte verdächtige Personen feststellen?
  • Wem ist insbesondere ein weißer Sprinter aufgefallen?

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben könne, werden gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1630 oder 0931/457-2230 zu melden.