Ikea ruft Treppenschutzgitter „Patrull“ zurück

INFO: Das Möbelhaus Ikea bittet Kunden, die ein „Patrull“-Schutzgitter besitzen, diese nicht mehr zu benutzen und direkt zurück zu bringen, da die Sicherheit nicht gewährleistet werden kann. Patrull“, „Patrull Klämma“ und „Patrull Fast“ wurden in allen Ikea Märkten verkauft. Ein Kaufnachweis (der Kassenbon) ist für die Rückerstattung nicht erforderlich.




Eine Untersuchung durch einen unabhängigen Dritten zeigte, dass die Verschlussvorrichtung trotz aller anerkannten Tests gemäß geltender Standards nicht zuverlässig ist. Dies stellt eine Gefahr für kleine Kinder dar.

Bekannt sind Fälle, wo sich das Schutzgitter unerwartet öffnete und Kinder stürtzen. Diese mussten medizinisch versorgt werden.

Patrull Klämma wurde bereits im Mai 2015 schon mal zurück gerufen. Damals lies sich der Schutz zwischen zwei Wänden nicht hinreichend montieren. Dies sei allerdings behoben.




Weitere Informationen unter ikea.de oder unter der gebührenfreien Ikea-Telefonnummer 0800/4532364.