Acht Verletzte nach Blitzeinschlag – Dachstuhl in Flammen

Foto: Stefanie Bergmann

AURA AN DER SAALE, LKR. BAD KISSINGEN. Vermutlich war es ein Blitzeinschlag, der am Freitagabend einen Brand im Dachstuhl eines Einfamilienhauses verursacht hat. Die örtlichen Freiwilligen Feuerwehen löschten den Brand schnell ab. Vier Bewohner erlitten einen Schock und vier Helfer mussten wegen einer Rauchgasintoxikation medizinisch behandelt werden.





 

Gegen 19:40 Uhr ist der Integrierten Rettungsleitstelle ein Dachstuhlbrand in der Klosterfeldstraße mitgeteilt worden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen aus dem Dachstuhl des Wohnhauses Flammen, welche schnell von den Feuerwehren aus Aura, Euerdorf, Elfershausen und Bad Kissingen abgelöscht werden konnten.

Brand blieb zunächst unbemerkt

Ersten Erkenntnissen nach, wurde der Brand durch einen Blitzeinschlag verursacht. Anfänglich hatten die vier Hausbewohner den Brand nicht bemerkt und wurden erst durch vorbeikommende Passanten auf den Brand aufmerksam gemacht. Diese informierten auch über den Notruf die Feuerwehr. Alle vier im Haus befindlichen Personen erlitten einen Schock und mussten medizinisch vor Ort versorgt werden.

Bei dem Versuch den Brand vor dem Eintreffen der Feuerwehr zu löschen, zogen sich vier Helfer eine Rauchgasintoxikation zu. Drei der Helfer konnten nach der Erstversorgung vor Ort wieder entlassen werden, einer der Helfer musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen nach auf einen sechsstelligen Betrag. Die weiteren Ermittlungen führt die Hammelburger Polizei.