Schwerer Unfall bei St.-Wolfgang

Archivbild

VELBURG / ST WOLFGANG (OPF). Bereits am Freitag kurz nach 14.00 Uhr ereignete sich nordöstlich von Velburg ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 33-jährige Frau fuhr mit ihrem SUV der Marke Ford auf der Kreisstraße „NM 36“ von Dantersdorf kommend in Richtung St.-Colomann. Bei Überqueren der vorfahrtsberechtigten Kreisstraße „NM43“ übersah sie einen von links kommenden Hyundai und stieß mit großer Wucht gegen die Beifahrerseite des Kleinwagens.




Der Hyundai wurde daraufhin in ein angrenzendes Feld geschleudert. Die 77-jährige Beifahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber flog die lebensgefährlich verletzte Frau in eine Regensburger Klinik.

Der 68-jährige Fahrer des Kleinwagens zog sich schwere Verletzungen zu und wurde in das Klinikum Neumarkt eingeliefert. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Velburg, Parsberg und Reichertswinn.