Acht Verletzte nach Verpuffung in einer Bar

Symbolbild

WÜRZBURG. Am Donnerstagabend, gegen 22.25 Uhr, kam es in einer Bar in der Domstraße zu einer Verpuffung, bei der acht Personen verletzt wurden. Nach ersten Ermittlungen steht fest, dass ein 57-jähriger Angestellter der Bar die Tischbeleuchtung auffüllen wollte. Diese wurde mit einer brennbaren Flüssigkeit betrieben. 




Dabei kam es zu der Verpuffung und einer größeren Stichflamme. Dadurch wurden insgesamt acht Personen verletzt, eine davon schwer. Drei weitere Personen wurden vorsorglich ebenfalls vom den Rettungskräften in Krankenhäuser verbracht.

Bei vier Personen war nur eine Behandlung vor Ort erforderlich. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bekannt, dürfte aber verhältnismäßig gering sein. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen aufgenommen.