Gefährliche Kräutermischungen

HOF (OFR). Immer wieder berichten Konsumenten von sogenannten Kräutermischungen von massiven gesundheitlichen Problemen nach dem Konsum. So erging es jetzt auch einem 29-jährigen Hofer.




Dieser rauchte zu Hause eine Kräutermischung. Ihm wurde daraufhin so schlecht, dass er sich freiwillig ins Krankenhaus begab. Nach ärztlicher Untersuchung bzw. Behandlung machte sich der Patient aus dem Staub. Aus diesem Grund wurde auch die Polizei verständigt. Eine Streife griff den Mann dann in der Hans-Böckler-Straße auf und brachte ihn zurück ins Klinikum. Eine weitere Behandlung war laut Arzt glücklicherweise nicht mehr notwendig. Den Mann erwarten nun strafrechtliche Konsequenten.