Erneut Zirndorf: Sittenstrolch zeigt sich Mädchen

Symbolbild: Przyklenk

ZIRNDORF (FÜ). Er hält Polizei und Bevölkerung weiter in Atem. Nahezu täglich zeigt sich im Mittelfränkischen Zirndorf ein Gliedvorzeiger. Die Kripo ermittelt sogar schon wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Laut Beschreibung ist es immer ein und derselbe Täter.





 

Am Dienstag gegen gegen 13.30 Uhr trat der Unbekannte einem Mädchen in der Fußgängerunterführung am Bahnhof in Richtung Ladenzeile in schamverletzender Weise gegenüber. Nachdem das Mädchen die Flucht ergriff, entfernte sich der Mann in Richtung der Gleise. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben erfolglos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 30 Jahre alt
  • ca. 175 cm groß
  • schlank
  • bekleidet mit weißen Turnschuhen
  • graue, enge Jogginghose
  • schwarzer Kapuzenpullover mit auffällig großem weißen Rückenaufdruck.

    Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken: (0911) 2112 – 3333.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Zirndorf 12. Januar
Zirndorf 11. Januar

Zirndorf 09. Januar (drei Fälle)
Zirndorf 06. Januar
Zirndorf 31. Dezember
Zirndorf 31. Dezember II
Zirndorf 16. Dezember
Zirndorf 13. Dezember
Zirndorf 14. September