Betrügerische Gewinnversprechungen am Telefon

Symbolbild: Reporter24|Roider

WENDELSTEIN. Am Dienstagnachmittag, 05.01.2016 bekam eine 62-Jährige einen Anruf von einer bislang noch unbekannten Frau bezüglich einer Verlosung, bei der sie als 2. Preis angeblich 29.000 Euro gewonnen hätte. Zur Abwicklung der Gewinnauszahlung müsste sie jedoch zunächst Amazon-Geschenkkarten im Wert von 900 Euro kaufen.

gewinnverspechen

Sie kam der Aufforderung nach und gab die auf den Karten verzeichneten Codes telefonisch an die Glücksfee heraus. Am Tag darauf erhielt die 62-Jährige erneut einen Anruf von der Unbekannten. Nun wurde ihr gesagt, dass es sich bei der Gewinnsumme um einen Zahlendreher handelte. Sie haben demzufolge 92.000 Euro gewonnen.



Um den Gewinn zu erhalten müsse sie nun allerdings Amazon-Geschenkkarten im Wert von 4200 Euro kaufen und die Codes übermitteln. Anschließend würde sich der Geldtransporter unverzüglich auf den Weg zu ihr machen. Glücklicherweise hatte sie nicht mehr so viel Geld und kaufte keine Geschenkkarten mehr, da es sich um eine bekannte Betrugsmasche handelt.