17-Jährige in Nürnberg überfallen

NÜRNBERG. Gestern Nachmittag (13.01.2016) überfielen unbekannte Täter im Nürnberger Stadtteil Zerzabelshof eine Jugendliche und versuchten sie auszurauben. Sie hielten ihr ein Messer an den Hals. Dabei wurde die Jugendliche auch verletzt.





 

Die 17-Jährige war gegen 16:30 Uhr im sog. „Zabo-Kreisel“ unterwegs, als die beiden unbekannten Männer von hinten angriffen. Ihren Angaben nach wurde ihr ein Messer an den Hals gehalten und die Herausgabe des Mobiltelefons gefordert. Sie weigerte sich. Daraufhin entstand eine Rangelei, bei der dem Mädchen zwar die Flucht gelang, allerdings verletzte sie sich durch die von den Tätern verwendete Tatwaffe am Arm. Deshalb musste sie in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Passauer Straße.

Sie werden wie folgt beschrieben:

1. Ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank; bekleidet mit Jogginghose, Kapuzenpullover sowie neongelben Turnschuhen der Marke Nike.

2. Ca. 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank; bekleidet mit schwarzer Hose, schwarzen Schuhen und einer schwarzen Kapuzenjacke.

Beide Männer sollen gebrochen deutsch gesprochen haben. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer +49 911 2112-3333.