Fünf Verletzte nach Schlägerei

Foto: Archiv

FÜRTH. Am frühen Samstagabend (15.08.2015) kam es in Fürth-Vach zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Osteuropäern. Alle fünf Beteiligten mussten hinterher in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Unter ihnen ein 45-jähriger Mann (45) mit Verdacht auf eine lebensbedrohliche Bauchverletzung.

eisenstange_rohr_metall

Der Streit zwischen den rumänischen Landsmännern entbrannte gegen 17:45 Uhr auf einem Gartengrundstück in der Vacher Straße. Ein Anwohner rief deswegen die Polizei, die vor Ort nicht nur auf die Verletzten der Schlägerei traf, sondern auch einige Schlagwerkzeuge vorfand. Es handelte sowohl um eine Eisenstange als auch einen Baseballschläger, den Stiel eines Holzrechens und eine Holzlatte. Die mutmaßlichen Tatwaffen waren teilweise blutverschmiert und wurden beschlagnahmt.



Was den Streit zwischen den zum Teil deutlich alkoholisierten Männern entfachte ist noch unklar. Sie trugen allesamt Verletzungen davon und die Beamten des zuständigen Fachkommissariats ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die Beteiligten.