Versuchter Totschlag in Hof: Gefährliche Tritte gegen den Kopf

Der Bahnhof in Hof. Archivbild: Reporter24

HOF. Nach einer heftigen Auseinandersetzung am Donnerstagabend am Hofer Bahnhofsplatz, ermittelt die Kripo Hof jetzt gegen einen 30-jährigen Mann aus Hof wegen versuchtem Totschlag.

bahnhof_hof
Hier kommt es immer wieder zu unschönen Szenen. Der Hauptbahnhof in Hof. (Foto: Reporter24|Fischer)

Der 30-Jährige traf am Donnerstagabend, kurz vor 19 Uhr, am Bahnhofsplatz auf sein 60 Jahre altes Opfer. Zwischen den beiden alkoholisierten Männern kam es offensichtlich zu einer Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der 30-Jährige den 60-Jährigen zu Boden brachte und ihm anschließend einen heftigen Fußtritt ins Gesicht verpasste.



Ein aufmerksamer Zeuge verständigte die Polizei, die den Tatverdächtigen bereits nach einer kurzen Fahndung vorläufig festnehmen konnte. Sein Opfer erlitt Verletzungen, die er im Krankenhaus behandeln lassen musste. Aufgrund des gezielten und massiven Trittes gegen den Kopf des 60-Jährigen, hat die Kriminalpolizei Hof die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen. Der 30-Jährige wurde zum Glück nicht lebensgefährlich verletzt. (red)