Dank für Zivilcourage

REGENSBURG. Sebastian Dunkel und Hans-Jürgen Schnellhase erhielten bei der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg als Dank für ihr engagiertes Einschreiten jeweils ein Schreiben von Polizeipräsident Gerold Mahlmeister und 100 Euro Belohnung als Anerkennung für ihr besonderes Handeln.

Bild-001_neu
EKHK Stefan Halder (links) dankte Sebastian Dunkel (Mitte) im Beisein des Sachbearbeiters KOK Thomas Schröpfer für das entschlossene Eingreifen. Foto: Polizei

Die beiden Regensburger hörten im Juni 2015 im Stadtsüden die Hilferufe einer Frau, die von einem Mann bedrängt wurde. Sofort machten sich die Männer bemerkbar, was den Angreifer veranlasste von der Frau abzulassen und zu flüchten. Da auch dies von den beiden Helfern nicht unbemerkt blieb, konnte der Mann dank der Unterstützung der Zeugen zeitnah von der Polizei in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden.



Durch ihre Aufmerksamkeit und ihr schnelles Eingreifen bewahrten die beiden Regensburger das Opfer vor weiterem Schaden. Dieses Handeln verdient besonderes Lob und Anerkennung. Kommissariats Leiter EKHK Stefan Halder und der Stellvertretende Kommissariats Leiter EKHK Alexander Wolf dankten den beiden Männern jeweils im Beisein des Sachbearbeiters KOK Thomas Schröpfer für ihr entschlossenes Einschreiten und für ihre Unterstützung der Polizei.

Aus terminlichen Gründen erhielten die beiden Männer den Dank und die Belohnung an unterschiedlichen Tagen.

Bild-002_neu
EKHK Alexander Wolf (links) dankte Hans-Jürgen Schnellhase (Mitte) im Beisein des Sachbearbeiters KOK Thomas Schröpfer für das gezeigte Engagement. Foto: Polizei