BILD mit einer Falschmeldung: Kanzlerin Merkel soll in Bayreuth zusammengebrochen sein

Richard Wagner Festspiele 2015 in Bayreuth. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk Erbe begrüßt Gäste wie Angela Merkel, Thomas Gottschalk und viele mehr.Foto: Reporter 24 / Roider

BAYREUTH. Nach Informationen der BILD soll Bundeskanzlerin Angela Merkel in Bayreuth einen Kreislaufzusammenbruch erlitten haben. „Während der Kaffeepause fiel die Kanzlerin in Ohnmacht, rutschte von ihrem Stuhl“, teilt Bild-Online mit. Alles erstunken und erlogen. Denn es brch lediglich ein Stuhl unter ihr zusammen.

Richard Wagner Festspiele 2015 in Bayreuth. Oberbürgermeisterin Brigitte Merk Erbe begrüßt Gäste wie Angela Merkel, Thomas Gottschalk und viele mehr.Foto: Reporter 24 / Roider
Foto: Reporter 24 / Roider

Zwei Minuten soll es gedauert haben, bis Merkel wieder auf die Beine kam. Es saßen etliche Leute mit an ihrem Tisch, kümmerten sich um sie. Unter anderem Bundestagsspräsident Norbert Lammert und Kulturstaatsministerin Monika Grütters. Eine Reporter24 Fotografin bekam nur wenige Minuten vorher ein Autogramm. Als die Kanzlerin zurück in die Vorstellung ging, sah man ihr nichts an. „Es waren nur mehr Sicherheitskräfte um die Kanzlerin herum“, erzählt die Reporterin. Sonst sei absolut nichts aufgefallen.

In der Nacht zum Sonntag gleich zwei neue Gerüchte. Horst Seehofer habe die Vorstellung wegen Herzproblemen verlassen müssen und ein bislang unbekannter Promi sei beim Staatsempfang zusammengebrochen und musste notärztlich versorgt werden. Scheinbar sind die Meldungen um die Inszenierung zu langweilig, dass nun immer mehr „Schlagzeilen“ aus dem Boden gestampft werden. (red)