Ohne Führerschein – Aber dafür betrunken von der Fahrbahn abgekommen

ILLSCHWANG. Am Freitag (15.05.2015) in den frühen Morgenstunden verursachte ein 17jähriger Landkreisbewohner auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Wirsfeld und Altensee einen Verkehrsunfall, bei dem er mit Blick auf seine Gesundheit noch mal „mit einem blauen Auge davon kam“.

alkotester_streifenwagen

Zur Unfallzeit gegen 03.00 Uhr war der junge Mann mit dem Wagen seines Vaters auf der Gemeindeverbindungsstraße von Wirsfeld in Richtung Altensee unterwegs. Aufgrund (der später festgestellten) Alkoholisierung verlor er kurz vor der Kreuzung mit der Kreisstraße AS 3 in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Pkw, kam nach links von der Fahrbahn ab und durchbrach die Schutzbeplankung. 3 Meter unterhalb der Fahrbahn kam das Fahrzeug schließlich in einem Waldstück total beschädigt zum Stillstand.



Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der PI Sulzbach-Rosenberg neben einer Alkoholisierung von über einem Promille fest, dass der Teenager auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der 17-Jährige erlitt bei dem Unfall nur leichte Verletzungen, er kam nach einer angeordneten Blutentnahme mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg. Der total beschädigte Pkw wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.500 Euro. (red)