Erneute Verfolgungsjagd endet mit Unfall

OSCHENBERG, LKR BAYREUTH. Es ist jetzt schon der dritte ähnlich gelagerte Fall in nur einer Woche. Scho wieder wollte sich ein Autofahrer der Polizeikontrolle entziehen. Am Sonntagmittag verünglückte dabei nach einer kurzen Verfolgungsfahrt ein 19-jähriger Mann. An seinem Fahrzeug waren gestohlene Kennzeichen angebracht. Außerdem stand er genau wie sein Mitfahrer wohl unter Drogen.

2
Foto: Reporter24|Gebhard


Gegen 12.30 Uhr fiel der Pkw einer Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Bayreuth am Autobahndreieck Bayreuth/Kulmbach auf. Bei einer Fahndungsüberprüfung stellte sich heraus, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen gestohlen wurden. Auf entsprechende Anhaltezeichen reagierte der Fahrer nicht. An der Anschlussstelle Bayreuth-Nord verließ der Flüchtige die Autobahn und fuhr in Richtung Weidenberg. Am Ortsausgang Bayreuth auf Höhe des Oschenberges wollte der Fahrer seine Flucht über einen Feldweg fortsetzten. Hierbei kam der Wagen von der Fahrbahn ab und überschlug sich, bevor er auf dem Dach zum Liegen kam. Sowohl der 19-jährige Fahrer, als auch sein 18-jähriger Mitfahrer, zogen sich schwere Verletzung zu. Der Beifahrer konnte erst durch die alarmierte Feuerwehr aus dem völlig demolierten Fahrzeug befreit werden und mussten durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

3
Foto: Reporter24|Gebhard


Kennzeichen im Raum Schleiz entwendet

Wie die weiteren Diebstahlsermittlungen der Polizeiinspektion Bayreuth-Land ergaben, wurden die Kennzeichen im Raum Schleiz entwendet. Gegen den 19-jährigen Fahrer bestehe zudem der dringende Verdacht dass er Crystal konsumiert habe, so die Polizei. Gegen ihn wird diesbezüglich neben dem Diebstahl der Kennzeichen auch wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr ermittelt. Auch der Mitfahrer muss mit einer Anzeige wegen Konsum von Crystal rechnen.

4
Foto: Reporter24|Gebhard


Bereits der dritte Vorfall

Innerhalb einer guten Woche haben sich nun drei ähnlich gelagerte Fäll abgespielt. Den Anfang machte ein betrunkener Autodieb aus Hessen, der am vergangenen Samstag bei Kasendorf gegen einen Baum prallte, als er sich einer Polizeikontrolle entziehen wollte (wir berichteten exklusiv darüber). Gestern überschlug sich der gestohlene Jaguar aus Krefeld, ebenfalls im Landkreis Kulmbach. Hierbei wurden die drei Insassen im Wagen eingeklemmt. Auch hierzu hatten wir bereits berichtet (KLICK HIER).


Ähnliche Fälle aus jüngster Vergangenheit:

Betrunkener Autodieb prallt gegen Baum
Gestohlener Jaguar mit Blaulicht
Überschlag nach Verfolgungsfahrt