Einbrüche in Mittelfranken

MITTELFRANKEN. Erneut vermeldet die Polizei ein einsatzreiches Wochenende für die Einbruchspezialisten der Kripo. Getroffen hat es Wohnhäuser, eine Tankstelle, eine Kleingartenanlage, mehrere Gaststätten, Bäckereien und Metzgerein. Hier eine kleine Zusammenfassung.

Einbruch_12
Einbrüche in der Fürther Innenstadt  – Zeugenaufruf

FÜRTH. Ein oder mehrere noch unbekannte Täter haben es von Samstag auf Sonntag (07./08.03.2015) bei Einbrüchen in der  Fürther Innenstadt auf zwei Bäckereien, eine Metzgerei und ein Restaurant abgesehen. Die Fälle ereigneten sich alle in unmittelbarer Nähe zueinander. Es wurde zum einen die Glaseingangstür zum Bistro an der Friedrichstraße eingeschlagen und gut eintausend Euro entwendet und zum anderen die Tür zur Bäckerei an der Ecke Rudolf-Breitscheid-Straße aufgehebelt. Bei diesem Einbruch wurde der Täter gestört und kurzzeitig auch gesehen.

Der Beschreibung nach ist er ca. 180 cm groß, schlank und hatte zur Tatzeit gegen 02:45 Uhr eine Mütze auf. Insgesamt war er dunkel gekleidet, konnte aber trotz einer sofort ausgelösten Fahndung nicht mehr angetroffen werden.

Darüber hinaus kam es noch zu Einbrüchen in die nebeneinander befindlichen Räumlichkeiten einer Bäckerei und Metzgerei in der Fußgängerzone. Es wurde hierzu unter anderem eine Tür aufgehebelt und sowohl eine Trinkgeldkasse als auch mehrere Tausend Euro aus einem Tresor entwendet. Wem etwas Verdächtiges aufgefallen ist, wird gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333
in Verbindung zu setzen.


 

Einbrüche in Kleingartenkolonie – Zeugen gesucht

NÜRNBERG. Bislang Unbekannte haben in den vergangenen Tagen (02. bis 07.03.2015) mehrere Gartenhäuser in der Kleingartenkolonie zwischen der Hans-Kalb-Straße und der Beuthener Straße aufgebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen gingen der oder die Einbrecher insgesamt zehn Gartenhäuser seit Anfang letzter Woche an. Es wurden insbesondere Werkzeuge, aber auch zwei Fernseher und Alkoholika entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt ca. 5.000 Euro geschätzt. Der genaue Wert der Beute ist hingegen noch unklar, dürfte sich jedoch auch auf mehrere Tausend Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd, Tel.: (0911) 9482-0.


 

Tankstelleneinbruch – Zeugenaufruf

ANSBACH. Noch Unbekannte sind in der Nacht zum Samstag (07.03.2015) in eine Tankstelle an der Feuchtwanger Straße im Stadtgebiet von Ansbach eingebrochen. Wem etwas Verdächtiges aufgefallen ist, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Der Einbruch passierte gegen 03:00 Uhr. Die Täter drangen über die Haupteingangstür der Tankstelle ein und entwendeten eine Vielzahl von Zigaretten. Die Beute hat einen Wert von mehreren zehntausend Euro und der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. eintausend Euro.   Sachdienliche Hinweise zu dem Fall nimmt der  Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 – 3333  entgegen.


 

Wohnhauseinbruch – Zeugenaufruf

SCHWABACH. Ein noch unbekannter Täter ist am Freitag (06.03.2015) in ein Einfamilienhaus an der Wunneleite in Schwabach eingebrochen. Wer etwas Verdächtiges bemerkt hat, wird gebeten sich bei der Polizei zu melden. Der Einbruch passierte zwischen 17:45 Uhr und 20:30 Uhr. Der Täter
kam über ein aufgehebeltes Fenster ins Anwesen und entwendete Schmuck im Wert von ca. eintausend Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken, Tel.: (0911) 2112 3333.


 

Wohnhauseinbruch – Zeugenaufruf

Höchstadt an der Aisch. Ein noch unbekannter Täter ist am Freitagabend (06.03.2015) in ein Einfamilienhaus in Adelsdorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) eingebrochen. Der Einbrecher hebelte zwischen 18:30 Uhr und 23:30 die Terrassentür des Anwesens in der Kaspar-Lang-Straße auf und
entwendete ca. 150 Euro aus der Haushaltskasse. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Die Spurensicherung am Tatort erfolgte durch den Kriminaldauerdienst Mittelfranken und es wurde bekannt, dass am Nachmittag vor dem Einbruch ein weißer Sprinter mit auffällig langsamer Geschwindigkeit durch die Häusersiedlung fuhr. Er war mit mehreren Männern besetzt und steht möglicherweise im Zusammenhang mit der Tat.

Wer Angaben zu dem Fahrzeug und seinen Insassen machen kann oder sonst etwas Verdächtiges bemerkt hat, wird gebeten sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer (0911) 2112-3333 zu melden. (red)