Polizeihund beißt 11-Jährigen

IMG_8282

 

NÜRNBERG. Ein 11-jähriger Junge ist am Sonntagnachmittag (11.01.2015) in der Nürnberger Südstadt durch den Biss eines Polizeihundes leicht im Bereich des Oberschenkels verletzt worden.

 

 

Der Polizeibeamte (41) war gegen 13:30 Uhr mit seinem angeleinten Diensthund privat in der Regenbogenstraße unterwegs. Beim Vorbeigehen an dem Jungen drehte der belgische Schäferhund sich plötzlich nach links und biss das Kind ins linke Bein. Noch vor Ort wurden Personalien bzw. Erreichbarkeiten zur Schadensregulierung ausgetauscht und der Junge von seinen Eltern vorsorglich zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Diensthund der Zentralen Diensthundestaffel Mittelfranken handelt es sich um einen acht Monate alten Rüden, der sich seit sechs Monaten in Ausbildung befindet. Gegen den Diensthundeführer wird nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. (mr)