PKW drohte auf Gleise zu rutschen

HOF. Am Samstag Abend rutschte ein 21-Jähriger in der Hochstraße in den Graben. Er blieb unverletzt, musste aber dennoch mit is Krankenhaus, weil er sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

Kurz vor 21 Uhr kam der junge Mann aus Hof mit seinem Ford von der Straße ab und landete in der Böschung.Der F ahrer des Pkw war in der Hofer Hochstraße unterwegs. In einer Linkskurve kam er auf schneeglatter Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte über den Gehweg in die abschüssige Böschung. Der Pkw drohte auf die darunter befindlichen Bahngleise zu stürzen. Da der Fahrer nicht verletzt wurde, konnte er sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und die Polizei verständigen.

Die Feuerwehr Hof zog den Pkw anschließend wieder aus dem Gebüsch. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro.mDa der Fahrer alkoholisiert war, musste er durch die Polizei zur Blutentnahme ins Sana-Klinikum Hof verbracht werden