Nach dem Feuer: Lichtenfelser will Gewinn spenden

DSC01175

LICHTENFELS. Wie berichtet, brannte in der Nacht zum 29.Dezember ein Wohnhaus in Lichtenfels nieder. Die Familie steht vor dem Nichts. Die Feuerwehr hat bereits eine Hilfsaktion gestartet. Nun mobilisieren sich auch einzelne Bürger wie Sascha Ott. Der 38-Jährige nimmt an einem Fotowettbewerb teil und will den Gewinn spenden.

Es waren schlimme Bilder, die uns aus Lichtenfels erreichten. Passanten hatten heute kurz nach Mitternacht Rauch aus dem Dach eines Einfamilienhaues im Lichtenfelser Stadtteil Oberwallenstadt bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand der Dachstuhl des Hauses bereits lichterloh in Flammen. Die Bewohner des Anwesens, eine vierköpfige Familie, konnten sich noch selbst in Sicherheit bringen. Mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftungen wurden sie allerdings in verschiedene Krankenhäuser verbracht. Auch ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten leicht an einer Hand. An der Brandstelle waren über 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Bauhof und Polizei eingesetzt. Die Löscharbeiten gestalteten sich unter anderem angesichts der engen Bebauung an der Brandstelle und der eisigen Temperaturen recht schwierig. Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Die Feuerwehr Lichtenfels hat ein Spendenkonto für die Familie eingerichtet, bei der das Wohnhaus bis auf die Grundmauern niedergebrannt ist. Auch wir wünschen den Eltern und den zwei Kindern, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, gute Besserung.

Spenden können bei der Sparkasse Coburg-Lichtenfels mit der Betreff „Wohnhausbrand“ eingezahlt werden.

IBAN: DE06783500000092516426
BIC: BYLADEM1COB (Coburg)
Bank: Sparkasse Coburg-Lichtenfels

Doch auch einzelne Bürger, wie Sascha Ott (38) engagierten sich für die Familie. „Als bekannt wurde, dass die Familie Erhard bei einem Brand ihr Hab und Gut verlor, wollte ich helfen. So wie viele andere Lichtenfelser auch“. Und dann kam dem 38-Jährigen die Idee. „Als ich hörte, dass die Firma REWE Wolf eine Verlosung macht, dachte ich mir, das ist die Chance“.

Im Rahmen eines Wettbewerbs konnten Facebook-Nutzer nämlich ein Bild ihres Weihnachtsbaumes posten. Den Gewinnern winken Sachpreise entgegen. Und genau auf diese Sachpreise hat es Sascha Ott abgesehen: „Das kann die Familie sicher gut brauchen“. Noch bis zum 6.Januar läuft die Abstimmung. „Sollte ich gewinnen, geht mein Gewinn an die Familie die ihr Hab und Gut verloren hat. Es wäre super wenn so viele wie möglich auf der REWE Wolf Facebook Seite Liken würden. Wichtig ist: Baum Nr. 158“, schreibt Ott in einem Leserbrief an Reporter24.

Wir wollen so ein soziales Vorhaben gerne unterstützen. Klickt einfach auf nachstehenden Link und schenkt dem Foto ein LIKE. Mit etwas Glück gewinnt Sascha Ott den Hauptpreis für die Familie aus Lichtenfels:
https://www.facebook.com/ReweWolf/photos/a.632888466834568.1073742347.220504778072941/632888480167900/?type=1

sascha