Mit dem BMW in die Leitplanke

B303/WIRSBERG. Glück im Unglück hatte ein 20-Jähriger aus dem Landkreis Bayreuth. Die Leitplanke rettete ihn, zerstörte aber sein Auto.

Am Samstagabend war der 20-Jährige mit seinem BMW auf dem Weg von Himmelkron in Richtung Neuenmarkt. Kurz vor Wirsberg kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern. Er schlidderte über die Gegenfahrbahn und krachte gegen die Leitplanke, die ihn dann an den Fahrbahnrand zurückschleuderte. Der Wagen hatte sich dadurch mehrfach gedreht.

Der junge Mann blieb unverletzt, an seinem älteren BMW entstand ein Totalschaden. Zusammen mit dem Schaden an der Leitplanke schlagen hier geschätzte 3.000 Euro zu Buche. Der 20-Jährige war sehr uneinsichtig und bestritt gegenüber der Polizei, er sei zu schnell gewesen.