1. Update: Explosion auf öffentlicher Toilette

selbSELB, LKR WUNSIEDEL. Dramatische Szenen spielten sich am Dienstagnachmittag in Selb ab. Auf einer öffentlichen Toilette hatten sich mehrere Explosionen ereignet. Dabei wurden laut Polizei zwei junge Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren schwer verletzt.

Gegen 15 Uhr soll sich das Unglück nahe einer Grünanlage in der Goethestraße ereignet haben. Rund um das Toilettenhäuschen wurden zahlreiche Splitter gefunden. Unser Reporter vor Ort berichtet auch von beschädigten Fahrzeugen, die im Umfeld standen. In der Toilette befanden sich zwei junge Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren. Beide erlitten dabei schwerste Verletzungen. Die jüngere der beiden schwebt in Lebensgefahr. Beide mussten mit Rettungshubschraubern in Kliniken geflogen werden.

Das Areal rund um den Unglücksort am Grafenmühlweiher ist abgesperrt. Die Kripo ist vor Ort und ermittelt. Es soll auch zu einem Feuer gekommen sein, welches durch die Feuerwehr Selb jedoch schnell gelöscht werden konnte. Die beiden Opfer sind nicht ansprechbar und können daher nicht befragt werden. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen. Es scheint sich aber um Spraydosen gehandelt zu haben, welche wohl durch ein Feuerzeug entzündet wurden. (mr)