Polizeibericht aus Wunsiedel

Unbekannter zerkratzt Pkw
WUNSIEDEL. Ein schwarzer VW Beetle wurde von einem bisher unbekannten Täter auf der kompletten linken Fahrzeugseite sowie auf der Motorhaube zerkratzt. Der Schaden an dem Pkw beläuft sich auf etwa 3.000,- €. Der Pkw war im Zeitraum von Donnerstag, 27.11., 18:45 Uhr bis 20:15 Uhr auf dem Parkplatz der Vitalscheune in Wunsiedel sowie am Freitag, 28.11. von 06:30 Uhr bis 12:30 Uhr auf dem Parkplatz der Fa. CeramTec in Marktredwitz abgestellt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Wunsiedel unter 09232/9947-0 entgegen.

Pkw macht sich selbständig – Unfall
KIRCHENLAMITZ. Am Freitagnachmittag machte sich ein in der Weißenstädter Straße geparkter Pkw, der anscheinend gegen Wegrollen nicht richtig gesichert war, selbstständig und rollte rückwärts auf den Markplatz. Der rollende Pkw beschädigte dabei das Geländer der dort aufgebauten Krippe und einen Imbisswagen. Die beiden Personen, die im Imbisswagen gerade arbeiteten, wurden bei dem Anstoß durch herumfliegende Glassplitter leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand vor allem aufgrund des stark beschädigten Imbisswagens ein Sachschaden von ca. 22.000,- €.

Hausratte bei Umzug zurückgelassen – Tier stirbt
NAGEL. Ein Mieter hat bei seinem überraschenden Auszug einfach seine Hausratte zurückgelassen und sich nicht mehr um das Tier gekümmert. Das Tier wurde 14 Tage später leblos durch den Vermieter in der Wohung aufgefunden, dieser verständigte die Polizei. Der Tierhalter muss nun mit einer Anzeige nach dem Tierschutzgesetz rechnen.

Streit endet mit Nacht in der Zelle
WUNSIEDELIn einer Wunsiedler Kneipe kam es zu einer Streitigkeit zwischen Gästen. Nachdem der Wirt die Lage beruhigen wollte, wurde dieser durch einen männlichen Gast angegriffen und geschlagen. Auch die verständigten Polizeibeamten wurden durch den Gast mehrfach beleidigt. Bei der Durchsuchung des Gastes wurde weiterhin eine geringe Menge Marihuana aufgefunden. Da sich der alkoholisierte und aggressive Gast nicht beruhigen ließ, wurde dieser durch die Polizei in Gewahrsam genommen und musste die weitere Nacht in der Zelle verbringen. Mit der Maßnahme war der junge Mann gar nicht einverstanden so dass er die Polizeibeamten weiter beleidigte und einem Kollegen ins Gesicht spuckte. Der junge Mann hat nun mit Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung sowie nach dem Betäubungsmittelgesetz zu rechnen.

Kompost fängt Feuer
Marktleuthen. Ein nicht unerheblicher Schaden ist bei einem Brand in der Bahnhofstraße in Marktleuthen am Samstagmittag entstanden. Ein 58-jähriger Marktleuthener gab erkalteteten Ruß aus seinem Kamin auf seinen Schnellkomposter im Garten. Obwohl der Ruß augenscheinlich erkaltet war, entzündeten sich die trockenen Blätter im Komposter. Das entstandene Feuer griff sofort auf einen angrenzenden Geräteschuppen über, der vollständig abbrannte. Neben dem Schuppen vernichtete der Brand ca. 15 Ster Brennholz, Gartenstühle und eine Motorsäge. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4200 Euro. Verletzt wurde glücklicherweiser niemand. Die sofort verständigte Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein Übergreifen auf das Wohnhaus des Marktleutheners verhindern.

 

Polizeibericht